Anmelden

Benutzeranmeldung

nope!
Warenkorb
Zeiten

BERLIN

Hans Gottschalk Druck & Medien GmbH
Wilhelm-Kabus-Straße 43
10829 Berlin-Schöneberg
Tel.: 030 / 780 96 79-0
Fax: 030 / 782 06 72

Öffnungszeiten
Mo–Fr:    6:15–19:00 Uhr

Bürozeiten
Mo–Fr:    9:00–16:00 Uhr

–––––––

WOLFENBÜTTEL

Öffnungszeiten
Mo–Do:   8:00–17:00 Uhr
Fr:            8:00–14:00 Uhr

Merkliste

Trauerfall – wir unterstützen!

Rote Trauerkerzen in der Kirche bei Trauerfall und Gedenkstunde

Schweren Herzens Abschied von einem geliebten Menschen nehmen – ein sehr unangenehmes und besonders schmerzhaftes Thema für Betroffene und Angehörige. Bei einem Sterbefall gibt es viele Dinge, die erledigt und organisiert werden müssen, meist steht jedoch der/die Betroffene/r unter emotionalem Stress und fühlt sich durch unbekannte Aufgaben und hohe Verantwortung überfordert. In dieser schweren Zeit kann Ihnen ein Bestattungsinstitut eine wichtige Stütze sein. Bestattungsunternehmen entlasten Sie neben der allgemeinen Verwaltung und rücksichtsvolle sowie fürsorgliche Beratung in Aufgaben wie die Überführung des Verstorbenen, die hygienische Versorgung und die Aufbahrung des Leichnams etwa in einer Friedhofskapelle. Grabschmuck und Krematoriumsgebühren gehören übrigens zu den Fremdleistungen des Unternehmens. 

 

Wenn das Datum der Trauerfeier fest steht, geht es dann um den postalischen Weg die unglückliche Nachricht an Verwandte und Freunde zu verschicken. 

 

Regional arbeiten wir eng mit mehreren Bestattungsinstituten zusammen und können Sie sowohl in der Gestaltung als auch im Druck Ihrer Trauerkarten- bzw. briefe unterstützen. Sie können sich zwischen dem geregelten Fall einer Trauerkarte als auch einer individuellen Gestaltung entscheiden – Karten die sich in Ihrer Form und Handhabung als Erinnerung an den Verstorbenen konzipieren lassen. Dabei kann man persönliche Ideen verwirklichen indem Motive und Trauersprüche individuell ausgesucht werden. Auf Eleganz und Ästhetik sollten Sie selbst bei einer Trauerkarte nicht verzichten. Wir zeigen Ihnen worauf es ankommt.

 

 

Die klassische Variante; strukturiertes Papier mit schwarzem Rand

Trauerkarte

Trauerkarten mit schwarzem Rand – simpel und auf den Punkt gebracht. Sofern Sie auf eigene geschriebene Worte, besonders bei einer Danksagung, verzichten möchten, ist die einfache Trauerkarte in einem Format von 173 x 110 mm bei einer Grammatur von 230 g/m² genau das Richtige für Sie. Neben den üblichen Daten wie den Namen des Verstorbenen und die der Angehörigen, sowie Datum und Ort der Trauerfeier kann die Karte mit einer farbigen Trauerabbildung oder einem schwarz/weiß-Kreuz und persönlichem Spruch verziert werden. Sie sollten jedoch darauf achten, das nicht zu viel Text entsteht, denn dann wirkt die Karte überfüllt. 

 

Trauerklappkarten

Sie sehen aus wie einfache Trauerkarten, bieten jedoch viel mehr Platz für eine ästhetische Anordnung Ihrer individuellen Gestaltung sowie für eigene handgeschriebene Worte. Sowohl als Einladung als auch als Danksagung ist dieses Medium besonders beliebt. Hier können Sie Ihre individuellen Ideen auf ganze 4 Seiten ausbreiten. Die Klappkarte hat ein offenes Format von 346 x 110 mm und eine Grammatur von 230 g/m². Sie lässt sich quer längs zusammenklappen und in den passenden Briefumschlag verstauen. 

Trauerbrief

Der hochwertige Trauerbrief hat ein geschlossenes Format von 172 x 215 mm und bietet den größtmöglichen Gestaltungsspielraum auf dem eigene Texte, Motive und Fotos platziert werden können. Mit seiner Grammatur von 90 g/m² wirkt er sehr edel. 90 g/m², also so dünn und labbrig wie ein A4-Papierblatt? Sie dürfen sich von der Grammatur nicht abschrecken lassen; tatsächlich lässt sich der Brief auf 4 Seiten aufklappen und verdoppelt seine Grammatur auf 360 g wenn er für den Briefumschlag gefaltet werden muss – auch hier wichtig zu wissen, mit wieviel Porto Sie am Ende rechnen müssen. Bei einem Trauerbrief wird meistens nur die Vorderseite für die Gestaltung genutzt, Innen- und Rückseite bleiben dabei für handschriftlich persönliche Bekundungen offen oder werden ganz frei gelassen. 

 

Briefumschläge

Trauerkarten und Briefe müssen nicht nur verfasst, gestaltet und gedruckt sondern schlussendlich auch verschickt werden. Dazu können wir Ihnen passend zur klassischen Variante Briefumschläge mit schwarzen Rand und schwarzem Innenfutter bei einem Format von 180 x 116 und eine Grammatur von 90 g/m² anbieten. Sofern die Gestaltung auf ein individuelles Papier ausgewichen ist, wo der Kunde von einem schwarzen Rand absieht, bieten wir Ihnen weiße Umschläge mit einem feinem Rand, 50 % Schwarz, cremigen Innenfutter bei einem Format von 191 x 120 mm. Bei Anfrage kann auch auf die normalen Briefumschläge mit Innenfutter sowohl weiß, als auch creme zurückgegriffen werden. 

 

Die individuelle Variante; Papier nach Ihrer Wahl, eigene Gestaltung

Zu einem hohen prozentualen Anteil wird meistens auf die klassische Variante zurückgegriffen – die Formate sind vorgegeben, die Gestaltung passt sich entsprechend mitunter dem schwarzen Rand an. Doch es gibt auch Kunden, die besonders bei der Danksagung auf kreative Präsenz plädieren. In dieser Methode stehen Ihnen so ziemlich alle Türen offen; dies fängt von der Auswahl des Papieres, des Formates bis hin zum Bedarf von Beilegekärtchen und anderem Extra an. Nun klingt das nach viel Auswahl und man weiß nicht wo man anfangen soll. Kein Problem – hier kommen wir ins Spiel und nehmen Ihnen Sorgen und die Last von den Schultern. Durch eine professionelle und persönliche Beratung stellen wir Sie darauf ein, was machbar ist und in welche Richtung Ihre Wünsche ausgearbeitet werden können. Des Weiteren informieren wir Sie über Portokosten und was Sie Notfalls beachten müssen. 

 

Sie sehen, selbst bei sensiblen Angelegenheiten lassen wir Sie nicht im Stich.